Partnerschaftsabkommen mit der Israel Innovation Authority

Im Rahmen einer Delegationsreise nach Israel, an der Wissenschaftsminister Bernd Sibler und neunzehn Hochschulvertreter aus ganz Bayern teilnahmen, schlossen die Bayerische Forschungsallianz und die Innovation Authority of Israel Ende Oktober 2019 ein Partnerschaftsabkommen, bei dem der Wunsch nach einer engeren Zusammenarbeit im Bereich der Forschungs- und Innovationsförderung im Fokus steht.
Zwischen der Wissenschaftlichen Koordinierungsstelle (WKS) Bayern-Israel der BayFOR und der Abteilung „Israel-Europe R&D Directorate“ (ISERD) innerhalb der Innovation Authority besteht bereits eine gute und enge Zusammenarbeit. Gemeinsam richteten sie im November 2019 die dritte bayerisch-israelische Denkwerkstatt aus, die sich dieses Mal mit Forschungsfragen aus dem Energiesektor beschäftigte und erneut als Plattform zur Anbahnung neuer Kontakte und Kooperationsvorhaben diente. Das neue Abkommen stärkt die bereits bestehenden Kontakte und eröffnet zugleich weitere Möglichkeiten für neue Forschungs- und Innovationsprojekte.

Dr. des. Anna Abelmann-Brockmann

Dr. des. Anna Abelmann-Brockmann
Wissenschaftliche Koordinatorin
Bayern-Israel
Telefon: +49 89 9901888-166
E-Mail: abelmann@no-spam-pleasebayfor.org

Dieser Beitrag ist Teil des E-Mail-Newsletters Ausgabe Dezember 2019. Zum gesamten Newsletter gelangen Sie hier.

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur