Aktuelle Veranstaltungen

Nordic-Bavarian Partnering Workshop: Research and Innovation for Health, Hospitals and Integrated Care

07.11.2019
Workshop Nordic Bavarian 2019

München. Am 7. November 2019 veranstaltet die Bayerische Forschungsallianz gemeinsam mit dem Innovation Centre Denmark den „Nordic-Bavarian Partnering Workshop“ mit dem Thema Forschung und Innovation im Gesundheits- und Krankenhaussektor. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die nachhaltige Vernetzung von bayerischen Wissenschaftler*innen bzw. kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit Projektpartner*innen aus den nordischen Ländern. Von nordischer Seite werden Akteure aus Wissenschaft und Industrie (KMU) an diesem Workshop teilnehmen. Weiterhin werden passgenaue europäische und nationale Fördermöglichkeiten für nordisch-bayerische Forschungsprojekte im Gesundheitsbereich – sowie mögliche Förderungen für die Anlaufphase – vorgestellt.

Der Workshop bietet bayerischen Akteuren einen direkten Einblick in Gesundheitslösungen aus den nordischen Ländern als Inspiration für künftige gemeinsame Projekte. Kernkompetenz der nordischen Partner ist die profunde Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung, Notfallversorgung, personalisierte Pflege und Telemedizin. Dies sind die vier bestimmenden Themen, die das moderne nordische Krankenhaus – von der Prävention und Diagnostik bis hin zur Behandlung und Rehabilitation – durchdringen.

Teilnehmende erwarten Beiträge zu folgenden Themen:

  • Überblick zu Horizon 2020 und Fördermöglichkeiten im Jahr 2020 in Societal Challenge 1 (Gesundheit, demografischer Wandel & Wohlergehen)
  • Weitere (nationale) Fördermöglichkeiten für nordisch-bayerische Forschungsvorhaben
  • Erfahrungsbericht erfolgreicher nordisch-bayerischer Kooperationen (ESOTRAC2020, REACH2020, Biomax Informatics AG)
  • R&I in Horizon 2020: Politischer Kontext, jüngste Erfolge und kommende Fördermöglichkeiten, Saila Rinne, Head of Policy Sector, Unit H3-eHealth, Well-Being and Ageing, DG CONNECT, European Commission
  • Ausblick auf Horizon Europe – das kommende EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit im Rahmen einer interaktiven, themenspezifischen Networking-Session gezielt neue Forschungskooperationen mit den nordischen Partnern anzubahnen. Um das Matchmaking nachhaltiger zu gestalten, werden wir Informationen und Unterstützung für bayerische und nordische Förderungen für die Anlaufphase bzw. zur Initiierung nordisch-bayerischer Projekte bereitstellen.

Veranstaltungszeit
Donnerstag, 7. November 2019, 9:00 – 15:00 Uhr

Veranstaltungsort
Zentralinstitut für translationale Krebsforschung der Technischen Universität München (TranslaTUM)
Einsteinstraße 25
81675 München

Teilnahme
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Registrierung ist erforderlich.

Anmeldung
Melden Sie sich jetzt an zum „Nordic-Bavarian Partnering Workshop: Research and Innovation for Health, Hospitals and Integrated Care“! Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier. Anmeldeschluss ist der 18. Oktober 2019.

Um das Partnering in Ihrem Interesse effizient gestalten zu können, bitten wir Sie, ein Profil bzw. eine Projektskizze auszufüllen und diese ebenfalls bis zum 18. Oktober an Dr. Leonie Kertess (E-Mail: kertess@no-spam-pleasebayfor.org) zu schicken.

Aufgrund begrenzter Kapazitäten, behalten wir es uns vor, bei einer hohen Nachfrage die Plätze nach Qualität der Projektskizze, Profil und/oder Expertise zu vergeben.

Weitere Informationen
Die vorläufige Agenda können Sie hier als PDF herunterladen.
Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Kontakt in der BayFOR

Dr. rer. nat. Leonie Kertess
Wissenschaftliche Referentin
Gesundheitsforschung & Biotechnologie
Telefon: +49 (0)89 9901 888 – 152
E-Mail: kertess@no-spam-pleasebayfor.org


Zurück zu den Veranstaltungen

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur