DANDEC

Steckbrief:

  • Programm: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Ideenwettbewerb zum Auf- und Ausbau innovativer FuE-Netzwerke mit Partnern in Donauanrainerstaaten
  • Laufzeit: 10/2013-09/2015
  • Fördersumme: 44.500 für Bayern
  • Koordinator: Prof. Dr. med. Alexander Kurz, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Technischen Universität München
  • Internet: www.donau-uni.ac.at/de/department/kmp/projekte/id/24264/index.php

Diagnose Demenz: BMBF-Projekt DANDEC arbeitet an besserer Unterstützung für Patienten und Angehörige

In allen europäischen Ländern ist die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen ein prioritäres Ziel der Gesundheitspolitik. Mehrere Regierungen haben nationale Handlungspläne beschlossen, unter anderem die „National Dementia Strategy“ in Großbritannien (2009) und den „Plan Alzheimer“ in Frankreich (2005). Im Einklang mit dieser übergeordneten Zielsetzung hat sich das Projekt DANDEC (Danubian Network for Dementia Education and Care) zur Aufgabe gemacht, speziell im Donauraum neue Wege in Therapie und Versorgung durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien zu gehen.

DANDEC nimmt Bezug auf die 2011 von der Europäischen Union verabschiedete Donauraum-Strategie und auf die beschlossene Hightech-Strategie der Bundesregierung. In den sechs teilnehmenden Anrainerstaaten (Tschechische Republik, Slowenien, Rumänien, Bulgarien, Ukraine und Deutschland) besteht, mit großen regionalen Unterschieden, ein Bedarf an Aufklärung der Öffentlichkeit, fachlicher Fortbildung von Pflegekräften, Kompetenzerweiterung von Ärzten, Schulung und Unterstützung von pflegenden Familienmitgliedern sowie bedarfsgerechter Vermittlung und Koordination von medizinischen und sozialen Interventionen.

Zu diesem Zweck haben sich Kliniker, Patientenvertreter und Unternehmen mit Wissenschaftlern aus den Bereichen Psychiatrie, Neurologie, Neuropsychologie, Gesundheitsökonomie und Informationssysteme in einem Forschungskonsortium unter Federführung von Professor Alexander Kurz an der Klinik für Psychiatrie der Technischen Universität München zusammengetan.

Kontakt in der BayFOR

Dr. phil. Florence Gauzy Krieger

Dr. phil. Florence Gauzy Krieger
Wissenschaftskoordinatorin
Bayern-Québec / Bayern-Alberta / RLS-Sciences
Tel.: +49 89 9901888-180
E-Mail: gauzy@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur