M-ERA.NET CALL 2021 geöffnet

15.03.2021
M-ERA.NET Logo

Der M-ERA.NET Call 2021 wurde heute geöffnet. Es beteiligen sich 45 Förderorganisationen aus 32 Ländern mit einem Gesamtbudget von ca. 60 Mio. Euro, einschließlich eines EU-Beitrags. M-ERA.NET zielt darauf ab, den Beitrag der Materialforschung und -entwicklung zu energiebezogenen Anwendungen zu stärken. Das Ziel des Calls ist, ehrgeizige transnationale FTE-Projekte zu finanzieren, die sich mit Materialforschung und -innovation befassen, einschließlich Materialien für kohlenstoffarme Energietechnologien, zukünftige Batterietechnologie und damit verbundene Produktionstechnologien.
 

Deadline für die Einreichung von Pre-Proposals: 15. Juni 2021

Der Call 2021 umfasst die folgenden Themenbereiche:

  •  Modellierung für Werkstofftechnik, Verarbeitung, Eigenschaften und Lebensdauer
  •  Innovative Oberflächen, Schichten und Grenzflächen
  •  Hochleistungsverbundwerkstoffe
  •  Funktionelle Werkstoffe
  •  Neue Strategien für fortschrittliche materialbasierte Technologien für Gesundheitsanwendungen
  •  Materialien für die additive Fertigung

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dr. Panteleimon Panagiotou

Dr. Panteleimon Panagiotou
Fachbereichsleiter Informations-/Kommunikationstechnologien |
Natur- & Ingenieurwissenschaften
Tel.: +49 (0)89 9901888-130
E-Mail: panagiotou@no-spam-pleasebayfor.org

Dr. Daniel Kießling

Dr. Daniel Kießling
Wissenschaftlicher Referent Informations-/Kommunikationstechnologien |
Natur- & Ingenieurwissenschaften
Tel.: +49 (0)911 50715-920
E-Mail: kiessling@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur