Aktuelle Veranstaltungen

Mobilizing Universities of Applied Sciences for Horizon 2020

04.02.2015
Mobilizing Universities of Applied Sciences for Horizon 2020

Horizon 2020 bietet auf innovationsorientierte Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften zugeschnittene Fördermöglichkeiten. Praxisnahe Forschung in Kooperation mit regionalen Wirtschaftsunternehmen bildet die ideale Voraussetzung, davon zu profitieren. Wie Sie Ihre Chancen optimal nutzen, erfahren Sie am 4. Februar auf einer hochkarätig besetzten, internationalen Networking-Konferenz in Brüssel. Die Veranstaltung wird von der Bayerischen Forschungsallianz GmbH in Kooperation mit der Europäischen Kommission organisiert.

Horizon 2020, Nachfolger des erfolgreichen 7. Forschungsrahmenprogramms der EU, richtet den Fokus noch stärker auf anwendungsorientierte Forschung. Wissenschaftsexzellenz, aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und die Rolle der Industrie bilden die Schwerpunkte. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft durch innovative Produkte, Dienstleistungen und Prozesse zu steigern. Stärker als zuvor sollen anwendungs- und lösungsorientierte Forschung und Entwicklung eingebunden werden.

Im Rahmen der Konferenz „Mobilizing Universities of Applied Sciences for Horizon 2020“ können Sie Ihre Hochschule auf europäischer Bühne präsentieren und sich bei Vertretern europäischer Institutionen und anderer wichtiger Stakeholder über Möglichkeiten der Forschungsförderung informieren. Robert-Jan Smits, Generaldirektor der Generaldirektion Forschung der EU-Kommission, hat seine Teilnahme bereits zugesagt.

Ein wesentliches Ziel der Konferenz ist es, neue europäische Projekte mit Beteiligung von bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften anzustoßen. Tauschen Sie sich mit anderen europäischen Hochschulen aus, die ähnlich praxisorientiert forschen! Mehrere „Universities of Applied Sciences“ aus Belgien, Tschechien, Österreich, den Niederlanden und Dänemark werden auch aktiv am Forum teilnehmen. Neben forschungsorientierten Diskussionen haben Sie so die Möglichkeit, Ideen für potenzielle Kooperationen zu sammeln und die dazu notwendigen Kontakte zu europäischen Kollegen zu knüpfen.

Die Posterausstellung ist ausgebucht!

Als Teilnehmer haben Sie zudem die Möglichkeit, auf einem DIN-A2-Poster Ihre Hochschule und ein Forschungsprojekt, eine Projektidee oder eine Projektpartnersuche zu präsentieren (bitte beachten Sie hierzu die untenstehende Vorlage). Diese werden im Konferenzraum ausgestellt, sodass auch über diesen „Cooperation Corner“ konkrete Projekte angestoßen werden können.

Veranstaltungszeit: Mittwoch, 4. Februar 2015
08:30 – 17:00 Uhr: Tagesprogramm
18:00 Uhr: Abendempfang

Veranstaltungsort: Vertretung des Freistaates Bayern bei der EU, Rue Wiertz 77, 1000 Brüssel

Programm (Draft): PDF herunterladen

Vorlage für das Poster: PPT herunterladen
(Größe: DIN A2. Die PPT ist auf Dropbox gespeichert. Der Download erfordert keine Registrierung bei Dropbox! Sollten Sie dennoch Probleme haben, kontaktieren Sie bitte Janet Grove, grove@bayfor.org)
Teilnahmegebühr und Registrierung:

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis 20. Januar 2015 möglich. Zum Anmeldeformular

Hotelempfehlungen für Brüssel: PDF herunterladen

Kontakt
Karin-Lukas-Eder
BayFOR-Repräsentantin/EU-Verbindungsbüro Brüssel
Tel.: +32 (0)2 5134121
E-Mail: lukas-eder@no-spam-pleasebayfor.org


Zurück zu den Veranstaltungen

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur