Organisation

Die Bayerische Forschungsallianz mit Sitz in München wurde im Jahr 2006 auf Initiative der bayerischen Uni­versitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften gegründet und im Jahr 2007 als GmbH eingerichtet.

Aufgaben & Ziele

Die BayFOR unterstützt und berät Wissenschaftler aus bayerischen Hochschulen im Wettbewerb um regionale, nationale und europäische Forschungsgelder – insbesondere im Hinblick auf Horizon 2020, das europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Hierdurch sollen die Erfolgsaussichten bayerischer Akteure bei der Einwerbung von EU-Fördermitteln verbessert und entsprechende Aktivitäten im ERA, dem Europäischen Forschungsraum, bayernweit koordiniert werden. Die BayFOR vertritt die Wissenschaftler in Bayern, indem sie eine aktive Rolle bei der Förderung der Wissenschaft und Forschung übernimmt.

Darüber hinaus stärkt ein EU-Verbindungsbüro in Brüssel bayerische Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft, da es wesentliche regionale Forschungsinteressen in die Strukturen der europäischen Institutionen vermittelt.

Ziel ist zudem, die Beteiligung von bayerischen Unternehmen – insbesondere von kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) – an Förderprogrammen zu erhöhen sowie die Wissenschaft und Wirtschaft durch Kooperationen national und international enger zu verzahnen.

Anfahrt/ Kontakt

Seite drucken top

Neuigkeiten

„Funding & Tenders“-Portal ersetzt Participant Portal


Podiumsdiskussion "The Future of Research Collaboration with the United Kingdom" am 11. Oktober in München


EU-Kommission veröffentlicht aktualisiertes Horizon-2020-Arbeitsprogramm 2018-2020


EU-Kommission veröffentlicht Vorschläge für Programme ab 2021:


BayIntAn-Stichtage 2019 veröffentlicht


Zukunftsmodell Kreislaufwirtschaft: EU-Projekt MOVECO veröffentlicht neue Onlineplattform zum Austausch von Rohstoffen und Produkten