Kurzportrait Martin Reichel

Vor seinem Amtsantritt bei der BayFOR war Reichel elf Jahre lang für das Helmholtz Zentrum München tätig, zuletzt als Prokurist und Mitglied der erweiterten Geschäftsführung sowie als Leiter der Abteilung Recht & Technologietransfer. So konnte er auch im Bereich des Wissenschaftsmanagements und der Forschungsförderung umfangreiche Erfahrungen sammeln.

Martin Reichel studierte von 1992 bis 1997 Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen und absolvierte sein Rechtsreferendariat am Landgericht Ravensburg. Anschließend war er als Rechtsanwalt von 1999 bis 2000 mit den Schwerpunkten Gesellschaftsrecht und Gewerblicher Rechtsschutz in einer Münchner Kanzlei betraut. Von 2000 bis 2011 arbeitete Martin Reichel am Helmholtz Zentrum München, einem Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft und einer der größten deutschen außeruniversitären Wissenschaftsorganisationen. Ab 2003 war er Leiter der Rechtsabteilung und ab 2006 Prokurist, Leiter der Abteilung Recht & Technologietransfer und Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. Darüber hinaus übernahm er 2009 im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung e.V. das Amt des Gründungsgeschäftsführers. Seit 2010 ist er Stiftungsrat der Stiftung AtemWeg.

Weitere Informationen zu Martin Reichel:

Seite drucken top

Neuigkeiten

BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht