WKS Bayern-Afrika: Stakeholder-Karte macht Netzwerke und Kooperationen bayerischer und afrikanischer R&I-Einrichtungen sichtbar

30.11.2022
WKS Bayern-Afrika Stakeholder Map

Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Afrika (WKS Bayern-Afrika) der Bayerischen Forschungsallianz hat mit einer Stakeholder-Karte einen visuellen Überblick über Netzwerke und Kooperationen bayerischer und afrikanischer Einrichtungen in Wissenschaft, Forschung und Innovation veröffentlicht.

Mit einem Klick auf die Stakeholder-Karte erhalten Sie mehr Informationen über Projekte, Partnerschaften und Institutionen, die an der Zusammenarbeit zwischen Afrika und Bayern in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Innovation beteiligt sind:

www.innovation-africa-bavaria.org

Die Projekte und Partnerschaften decken ein breites Spektrum an Themenbereichen ab. Zu den Institutionen gehören u.a. Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen, internationale Organisationen und Organisationen der Zivilgesellschaft. Die Stakeholder Map Bavaria-Africa erhöht nicht nur die Sichtbarkeit bestehender Kooperationen, sondern soll außerdem als Referenzpunkt und Inspiration für Akteure der bayerisch-afrikanischen Zusammenarbeit dienen.

Jede Einrichtung in Afrika und Bayern, die in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Innovation tätig ist, kann ihre Kooperation kostenlos anmelden. Die Aktivitäten können alle thematischen Schwerpunkte umfassen. Die Einrichtungen sind nicht auf einen bestimmten Sektor oder eine bestimmte Größe beschränkt.

Auch Sie selbst können hier Ihre Einrichtung und/oder Kooperation in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Innovation mit Afrika und Bayern eintragen, um in der Karte angezeigt zu werden. Sie können jede Aktivität in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Innovation mit einem afrikanischen oder bayerischen Partner anmelden. Wenn Sie Geschäftsbeziehungen anmelden möchten, müssen diese eine sehr wichtige Rolle im Bereich der Innovation spielen, damit sie für die Karte in Frage kommen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns gerne über Bayern-Afrika@no-spam-pleasebayfor.org kontaktieren.

Über die WKS Bayern-Afrika

Ziel der Wissenschaftlichen Koordinierungsstelle Bayern-Afrika (WKS Bayern-Afrika) ist es, die Zusammenarbeit zwischen Bayern und Afrika in Wissenschaft, Forschung und Innovation zu vertiefen. Dabei unterstützt sie sowohl den bayerischen Kurs, langfristige Partnerschaften in Afrika aufzubauen, als auch den europäischen Kurs, der eine engere Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und Afrika anstrebt.

Regelmäßig schult die BayFOR gezielt afrikanische und bayerische Einrichtungen zu den Regeln der Teilnahme an EU-Förderprogrammen und dem administrativen Projektmanagement von Forschungsprojekten, um gemeinsame Kooperationsprojekte in Wissenschaft, Forschung und Innovation zu initiieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

M. A. Susanne Reichenbach

M. A. Susanne Reichenbach
Wissenschaftskoordinatorin WKS Bayern-Afrika
Telefon: +49 89 9901 888-127
E-Mail: reichenbach@no-spam-pleasebayfor.org

M.Sc. Melanie Schulte

M. Sc. Melanie Schulte
Wissenschaftskoordinatorin WKS Bayern-Afrika
Telefon: +49 89 9901 888-124
E-Mail: schulte@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur